Aktuelle Nachrichten

  • 13. Jahrestag der Katastrophe von Fukushima: Atomenergie ist gefährlich, teuer und unkalkulierbar!
    13. Jahrestag der Katastrophe von Fukushima: Atomenergie ist gefährlich, teuer und unkalkulierbar! von Pressenza Berlin ethecon Stiftung Ethik & Ökonomie erklärt sich mit allen solidarisch, die am 13. Jahrestag der Katastrophe von Fukushima, den Protest gegen den verantwortungslosen Umgang der Verantwortlichen bei TEPCO und der Regierung mit der Fukushima-Katastrophe sowie den Widerstand gegen Atomenergie auf die Straße bringen. Atomenergie ist gefährlich, teuer…
    Weitere Informationen
    • Verfasser Pressenza Berlin
    Gelesen 278 mal
  • 12.3.2024 Menschenkette « Wir zeigen der Atomkraft die rote Karte » 12h STRASBURG vor dem Europaparlament
    12.3.2024 Menschenkette « Wir zeigen der Atomkraft die rote Karte » 12h STRASBURG vor dem Europaparlament Menschenkette «Wir zeigen der Atomkraft die rote Karte» 12.3.2024, 12h STRASBURG vor dem EuropaparlamentEine Information der französischen Organisation chainehumaine.fr, die wir gerne weiter leiten ....Im Rahmen der bevorstehenden Europawahlen und des Gedenkens an die endlose Katastrophe von Fukushima (11. März 2011) fordern wir die Kandidaten auf,sich kompromisslos für eine europäische…
    Weitere Informationen
    Gelesen 411 mal
  • 13 Jahre nach dem GAU - In Fukushima wird noch immer aufgeräumt
    13 Jahre nach dem GAU - In Fukushima wird noch immer aufgeräumt von Thomas Stalder Hunderttausende Liter kontaminiertes Wasser müssen entsorgt werden. Teilweise wird es jetzt ins Meer abgelassen. Darum geht es: Am 11. März 2011 ereignete sich ein Erdbeben der Stärke 9.1 vor der Ostküste der japanischen Insel Honshu. Folge: Ein riesiger Tsunami rollte auf die japanische Ostküste zu. Die teils…
    Weitere Informationen
    • Verfasser Thomas Stalder
    Gelesen 321 mal

Das Aktionsbündnis auf Facebook